Praxisausbildung in der Arbeitsagogik

Praxisausbildende unterstützen angehende Arbeitsagoginnen und Arbeits­agogen in ihrem Berufsalltag. Sie begleiten und beurteilen dabei die Lern­fortschritte, helfen bei der Reflexion der eigenen Tätigkeit und zeigen auf, wie Praxis und Theorie miteinander verbunden werden können. Für die Funktion «Praxisausbildende» braucht es spezifisches Fachwissen, das im Rahmen der Weiterbildung erworben bzw. ausgebaut werden kann.

Dauer

8 Tage (4 Einheiten zu 2 Tagen)

1 Einführung und Grundlagen der Praxisanleitung

Orientierungen in der Begleitung des Ausbildungsprozesses; Praxisqualifikation und Kompetenzprofil der Praxisaus­bildenden; Rollenverständnis; Standortbestimmung; Lernzielformulierungen und Zielvereinbarungen; Feedback

2 Methoden und Didaktik für die Anleitung und Beratung

Grundlagen des Lehrens; Lerntypen, Bildungsprozesse begleiten und gestalten; Führungsinstrumente; Wissens­transfer; Erprobung und Reflexion einer Auswahl verschiedener Methoden und Medien; Erarbeiten von Lernfeldern

3 Coaching: Kommunikation, Gesprächsführung und Motivaion

Vertiefung lösungsorientierten Denkens und Handelns sowie Gesprächsführung; schwierige Gesprächssituationen; Konfliktlösungsstrategien; Beziehungsgestaltung und Motivationsförderung

4 Kursabschluss und Reflexion

Auswertung und Lerntransfer; Lerntagebuch und Lerncheck­listen; Praxistransfers aus den Einheiten 1–3; Praxisreflexion; Selbst- und Fremdwahrnehmungen; weiterführende Überlegungen

Ziele

Die Teilnehmenden

  • haben sich mit den Grundlagen der Anleitung und Beratung von Auszubildenden auseinandergesetzt
  • sind in der Lage, ihr Verhalten in der Anleitung von angehenden Arbeitsagoginnen und Arbeitsagogen zu reflektieren
  • nutzen neu erlernte Instrumente der Kommunikation und Motivation
  • haben sich mit ihrer professionellen Rolle als Praxisausbildende auseinandergesetzt
  • setzen ihre methodisch-didaktischen Fähigkeiten gezielt in der Praxisausbildung ein

Zielpublikum

Dipl. Arbeitsagoginnen und Arbeitsagogen oder Berufsleute mit vergleichbarer Ausbildung, die innerhalb ihrer Institution angehende Arbeits­agoginnen und Arbeitsagogen betreuen oder für diese Aufgabe vorgesehen sind

Leitung
Roger Hofer, Dozent ZHAW, IfA und SKJV, Sozialpädagoge FH

 

Abschluss

Zertifikat "Praxisausbildung in der Arbeitsagogik"
Für die Abgabe des Zertifikats wird eine Präsenz von mindestens 7 Tagen vorausgesetzt. Wird dies nicht erreicht, erhalten die TN eine Teilnahmebestätigung für die besuchten Tage.

Daten

Einheit 1: Mo 11. und Di 12. Januar 2021
Einheit 2: Mo 22. und Di 23. Februar 2021
Einheit 3: Mo 15. und Di 16. März 2021
Einheit 4: Di 29. und Mi 30. Juni 2021

Ort

Institut für Arbeitsagogik, Luzern

Kosten

CHF 2290.–

Status

noch freie Plätze verfügbar

Anmeldung