Lernende in Ausbildungen begleiten

Arbeitsagoginnen und Arbeitsagogen fördern und begleiten unter anderem Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf während Ausbildungen in spezialisierten Institutionen und Rehabilitationsbetrieben. Diese Arbeit erfordet spezifisches Wissen, welches Bestandteil dieses Fachkurses ist.

Inhalte

  • Schule - Ausbildung - Arbeit: berufsbiografische Übergänge begleiten
  • Orientierung im Berufsbildungssystem der Schweiz
  • Lernprozesse und Kompetenzerwerb in der beruflichen Bildung unterstützen
  • Nachteilsausgleich
  • Supported Education

Ziele

Die Teilnehmenden

  • beschreiben zentrale Aufgaben in der Begleitung von Lernenden mit Unterstützungsbedarf
  • kennen wichtige Grundlagen des Berufsbildungssystems
  • können anhand konkreter Beispiele aus der Praxis beschreiben, wie individuelle Lernprozesse und Prozesse des Kompetenzerwerbs begleitet werden
  • wenden konkrete Arbeitswerkzeuge für die Begleitung von Jugendlichen in der Ausbildung auf ihren Arbeitskontext an
  • können Gelingensbedingungen und Herausforderungen für arbeitsagogisches Handeln in Ausbildungssettings beschreiben
  • beschreiben Prinzipien und Werte einer Begleitung im Rahmen von Supported Employment

Zielpublikum

Arbeitsagoginnen und Arbeitsagogen, die Personen bei Ausbildungen undPraktika begleiten oder sich auf eine entsprechende Tätigkeit vorbereiten wollen

Leitung

Tanja Rüdisühli, Büro Morpho - Bildung, Beratung und Soziale Innovation, Dozentin und Projektleiterin Hochschule Luzern, Job Coach Supported Employment/Supported Educatioin, Gymnasial- und Berufsschullehrerin

Daten

Mo 07. und Di 08. Oktober 2019                                                                                                   

Ort

Institut für Arbeitsagogik, Luzern

Kosten

CHF 610.–

Status

noch freie Plätze verfügbar

Anmeldung