Berichte schreiben

Aussagekräftig und korrekt

Wie verfasse ich Berichte zuhanden der IV oder anderer Versicherungsgesellschaften? Was gehört wie hinein – was ist hilfreich, was überflüssig? Für wen schreibe ich? Durch das Erarbeiten eines Grundverständnisses für versicherungsrechtliche Aspekte und eine kurze Darstellung eines IV-Verfahrens schaffen wir die nötigen Voraussetzungen für das korrekte Erstellen von Rapporten. In praktischen Übungen festigen wir die theoretischen Inputs.

Inhalte

  • Kurze Darstellung eines IV-Verfahrens mit Schwerpunkt berufliche Eingliederung
  • Sprachliche Regeln und Aufbau von Berichten
  • Wer wird die Berichte lesen? Welche Informationen sind hilfreich, notwendig oder überflüssig?
  • Welche formalen Kriterien sind zu beachten?

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die Strukturen der Invalidenversicherung in den Grundzügen
  • wissen, welche Angaben in einem Bericht zuhanden einer Versicherungsgesellschaft erforderlich sind
  • sind in der Lage, aussagekräftige Berichte zuhanden der IV oder anderer Versicherungen zu verfassen

Zielpublikum

Arbeitsagogen und Arbeitsagoginnen und andere interessierte Berufsleute, die Versicherungsberichte schreiben

Leitung

Neisa Cuonz, Psychologin FH, Laufbahn- und Rehabilitationspsychologin SBAP, Berufsberaterin bei der IV

Datum

Mo 28. Mai 2018

Ort

Institut für Arbeitsagogik, Luzern

Kosten

CHF 320.–

Anmeldung