Zusatzmodul Auffällige Jugendliche im Arbeitsprozess

Verhaltensauffälligkeiten sind für alle, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, eine große Herausforderung. Ziel dieses dreitägigen  Seminars ist es, Wissen über Verhaltensauffälligkeiten und theoretische Hintergründe zu vermitteln sowie Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten für den Umgang mit verhaltensauffälligen Jugendlichen im Arbeitsalltag. 

Wirkungsziele

  • Die Teilnehmenden kennen Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten.
  • Die Teilnehmenden erweitern ihr Handlungsrepertoire im Umgang mit Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten.
  • Die Teilnehmenden kennen Interventionen zur Klärung und Durchsetzung von Regeln am Arbeitsplatz.

Inhalte

  • Entwicklungspsychologie
  • Bindungstheorien
  • Bedeutung der professionellen Arbeitsbeziehung
  • Veränderung als Prozess
  • Motivierende Kurzintervention (MOVE)
  • Gewalt: Prävention- Deeskalation-Intervention

Leitung

Karin Niederhauser


Aufbau 

3-tägiges Seminar
2 Tage mit anschliessendem Praxistransfer und 3. Folgetag